Sidebar schließen

Mein T-Mobile Login

Daten verarbeiten
Ihre Daten werden verarbeitet.
Kundenkennwort vergessen?
Ihr Account ist gesperrt?
Das verbindet uns.

Die Änderungen am Produkt Sprach-VPN im Überblick.

Die Änderungen am Produkt Sprach-VPN im Überblick.

Neues System – Neue Bedienung.

Wir entwickeln unsere Produkte ständig weiter. Aus diesem Grund haben wir unser Sprach-VPN (Firmennetzwerk für Telefonie) völlig neu entwickelt und auf den letzten Stand der Technik gebracht. Neue Systeme und Verbesserungen bringen aber auch Veränderungen in der Handhabung mit sich.

Folgende Änderungen treten durch die neue Version des Sprach-VPNs auf:

Einrichtung der Rufumleitungen (inkl. MultiSIM)

Nach der Umstellung auf die neue VPN-Plattform ist das Einrichten von Rufumleitungen über die gewohnten GSM-Codes und über im Handy integrierte Menüpunkte NICHT mehr möglich.

Rufumleitungen können zukünftig über die T-Mobile App (Mein T-Mobile), über https://mein.t-mobile.at oder mit neuen GSM-Codes verwaltet werden, die Sie im Dokument „USSD-Codes“ finden.¹

Dies hat sicherheits- und bedienungstechnische Vorteile, da Rufumleitungen nun komfortabler über unterschiedliche Wege eingerichtet und administriert werden können.

DIE ÄNDERUNG DER EINRICHTUNG VON RUFUMLEITUNGEN IST FÜR MULTISIM KUNDEN EBENSO GÜLTIG.

¹ Für die Verwendung der T-Mobile App muss ein Benutzerkennwort eingerichtet werden. Anleitung dazu finden Sie auf: Benutzerkennwort einrichten

Entfall des VPN-Administrationsmenüs (DTMF-Menü)

Das VPN-Administrationsmenü steht nicht mehr zur Verfügung. Die Einstellungen des VPN-Administrationsmenüs (z.B. ankommende geschäftliche Anrufe sperren) können stattdessen komfortabel und einfach mit der T-Mobile App oder unter https://mein.t-mobile.at geändert werden.¹

¹ Für die Verwendung der T-Mobile App muss ein Benutzerkennwort eingerichtet werden. Anleitung dazu finden Sie auf: Benutzerkennwort einrichten

Handhabung der Option Rechnungstrenner (falls verwendet)

Die Option Rechnungstrenner wurde im Zuge der Neuentwicklung des Systems für unser Sprach-VPN ebenso überarbeitet und erhält folgende Verbesserungen:

  • Die Verrechnung kann gemeinsam für alle Mobilfunkdienste oder einzeln für folgende neun Dienste zwischen „Business“ und „Privat“ umgeschaltet werden*): Telefonie aktiv, SMS, Telefonie Roaming aktiv, Telefonie Roaming passiv, Daten national, Daten international, MMS, kostenpflichtige Downloads, privater APN.
  • Für die Umstellung der Verrechnung bei Datendiensten ist keine Änderung des APN am Endgerät mehr notwendig.
  • Ab dem Zeitpunkt der Umschaltung wird die Einstellung im Netz gespeichert und gilt für alle weiteren Dienstnutzungen, bis die Einstellung wieder vom Teilnehmer geändert wird.
  • Die Administrierung erfolgt mit Hilfe der GSM-Codes, sowie unter https://mein.t-mobile.at oder einfach mit der T-Mobile App.¹ Am Smartphone kann über ein Widget komfortabel zwischen „Privat“ und „Business“ gewechselt werden.
  • Bei Umschaltung mittels App können gleichzeitig mit der Umstellung der Verrechnung von „Business“ auf „Privat“ ankommende geschäftliche Anrufe gesperrt oder umgeleitet werden.
  • Rechnungstrennung ist bei Roaming nicht nur wie bisher in den VPN-Partnernetzen, sondern in den Netzen aller T-Mobile Roamingpartner möglich.

*) Je nach Unternehmensvorgaben kann die Verrechnung einzelner Dienste nicht durch den Teilnehmer
änderbar sein.

Wichtige Hinweise zur Bedienung des Rechnungstrenners NEU:

  • Die vorgewählte „9“ für Rechnungstrennung bei SMS und abgehenden Telefonaten wird nicht mehr unterstützt. Die Verrechnung erfolgt stattdessen aufgrund der gewählten Einstellung für „Telefonie aktiv“ und „Telefonie Roaming aktiv“ für Telefonie sowie „SMS“ für SMS.
  • Bei Roaming erfolgt die Verrechnung von ankommenden Anrufen unabhängig davon, ob der Teilnehmer unter der Mobilrufnummer oder der VPN-Rufnummer angerufen wird – entscheidend ist die vom Teilnehmer gewählte Einstellung für „Telefonie passiv“.
  • Datendienste über die Standard-APNs „gprsinternet“ und „business.gprsinternet“ werden künftig entsprechend der Einstellungen für „Daten national“ und „Daten international“ verrechnet.
  • Datendienste über einen privaten APN werden künftig entsprechend der Einstellung „Privater APN“ verrechnet.

¹ Für die Verwendung der T-Mobile App muss ein Benutzerkennwort eingerichtet werden. Anleitung dazu finden Sie auf: Benutzerkennwort einrichten

Häufig gestellte Fragen
Kann es sein, dass ich durch die Umstellung auf VPN Professional nicht mehr erreichbar bin oder nicht mehr telefonieren kann?
Nein, es wird zu keinen Einschränkungen der Erreichbarkeit kommen.

Was passiert, wenn ich während der Umstellung auf VPN Professional im Ausland bin? Hat dies Auswirkungen auf die Umstellung oder meine Erreichbarkeit?
Nein, wenn sich ein Teilnehmer im Ausland befindet, macht es keinen Unterschied zu einem Teilnehmer, der sich im Inland befindet.

Müssen Rufumleitungen nach der Umstellung auf VPN Professional neu eingerichtet werden?
Rufumleitungen die vor der Umstellung gesetzt wurden, werden auch nach der Umstellung vorhanden sein und müssen nicht erneut eingerichtet werden. Nur die Administration der Rufumleitungen ändert sich durch die Umstellung auf VPN Professional.
VPN Professional - Ihr Kommunikationsnetzwerk mit einheitlicher Firmenrufnummer

Sie haben Feedback oder möchten Anregungen zum Produkt Sprach-VPN, den Funktionen und den Features geben? Dann können Sie uns gerne an vpn.feedback@t-mobile.at schreiben.

Achtung: Diese E-Mail Adresse dient nur zu Feedbackerhebung und nicht für Serviceanfragen.

Sie möchten alle Informationen als PDF zur Verfügung haben: