Das verbindet uns.

M2M Presseartikel

"Das wichtigste ist Connecitivity"
T-Mobile setzt auf das Zukunftspotenzial Machine-to-Machine-Lösungen. Effizienzsteigerung durch Vernetzung, so lautet die Zukunftsformel. Genau aus diesem Grund hat Maria Zesch, Senior Vice President Business und Wholesale T-Mobile Austria, zum ersten T-Breakfast geladen.

Matthias Fiegl über M2M-Produkte am Markt und in der Pipeline
Das Thema „Machine2Machine“-Kommunikation (M2M), auch Internet der Dinge genannt, hat 2014 etwas an Fahrt aufgenommen und könnte in Zukunft für einen ordentlichen Wachstumsschub sorgen.

M2M: Mobilfunk lässt Maschinen miteinander sprechen
Weltweit tauschen über 100 Millionen Maschinen, Automaten, Fahrzeuge, Klimageräte und viele andere Endgeräte automatisch über Mobilfunknetze Informationen aus. Matthias Fiegl, Abteilungsleiter Market Management Business bei T-Mobile, im Interview über die Möglichkeiten drahtloser Kommunikation in der Automation.

M2M Technologie aus Österreich für ganz Europa
Wikon: Vom Kunden zum Geschäftspartner von T-Mobile In der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, zum Einfrieren von Torten oder zum Herstellen von „Flügel" verleihenden Energydrinks. Die Einsatzbereiche für sogenannte Industriegase sind sehr vielfältig.

T-Mobile M2M ist das nächste große Ding
Die Kommunikation zwischen Maschinen (M2M) gehört zu den größten Wachstumsfeldern der Telekommunikationsindustrie. Analysten gehen von zweistelligen Zuwachsraten in den nächsten Jahren aus.

Die Wahl der M2M-Lösung des Jahres powered by T-Mobile
Beim ersten M2M-Ideenwettbewerb haben Entwickler Ideen zum Thema Machine-to-Machine eingereicht. Nun stimmen Leser ab, wer den M2M-Award powered by T-Mobile bekommt.

M2M: Wenn Kühe und Uhren reden lernen
Landwirte müssten nicht mehr nächtelang im Stall ausharren, wenn die Kuh per SMS mitteilen kann, dass sie kurz vor der Geburt steht. Möglich wird das durch Maschine-2-Maschine-Kommunikation (M2M). M2M wird in den kommenden drei Jahren abheben,…

Intelligenter Schuh hilft bei Sturzvermeidung
Wenn Schuheinlagen intelligent genug sind, um Stürze zu erkennen und den Rettungsdienst zu kontaktieren, handelt es sich dabei um Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M). Diese wird im Gesundheitsbereich in den nächsten Jahren verstärkt zum Einsatz kommen, …

Intelligente Müllautos im Test-Einsatz
In Deutschland wird in manchen Städten bereits intelligente Technik dazu eingesetzt, um die Müllgebühren per Liter zu berechnen. Dies funktioniert per M2M-Kommunikation zwischen Mülltonne und Müllauto.

Deutsche Telekom und IBM forcieren die Entwicklung "Smarter Cities"
Die Deutsche Telekom (DT) und IBM wollen gemeinsam an einem integrierten Lösungsportfolio arbeiten. Die intelligente Erfassung und Analyse von Daten soll es Städten ermöglichen, ihre Services sinnvoller einzusetzen.

Maschinen-Kommunikation ist der Hoffnungsmarkt für Mobilfunker
Die direkte Kommunikation zwischen elektronischen Geräten gilt als riesiger Wachstumsmarkt. Bald könnte in fast jedem Alltagsgegenstand eine SIM-Karte stecken.

Internet der Maschinen als Milliardengeschäft
Machine-to-Machine-Kommunikation ist der neue Trendbegriff: In sieben Jahren werden weltweit 50 Milliarden Geräte miteinander kommunizieren, die Betreiber erwarten einen Boom und einen Milliarden-Umsatz.

Anwendungen

Automatisierung

Fahrzeugtelematik

Transport & Logistik

Öffentlicher Sektor

Energie

Gesundheit

Unterhaltung

Handel

Sicherheit

Kontakt

Wir sind rund um die Uhr für Sie da.

Kontaktieren Sie mich