Sidebar schließen

Mein T-Mobile Login

Daten verarbeiten
Ihre Daten werden verarbeitet.
Kundenkennwort vergessen?
Ihr Account ist gesperrt?
Das verbindet uns.

SK Rapid Wien:
Innovativ auf allen Ebenen

SK Rapid Wien:
Innovativ auf allen Ebenen

SK Rapid Wien – Traditionsverein mit modernster Technik.

2016 begann für den erfolgreichsten österreichischen Fußballverein mit dem Umzug in das neu errichtete Allianz Stadion eine neue Ära. Gleichzeitig wurde im Juli 2016 die SK Rapid GmbH ins Leben gerufen. Die SK Rapid GmbH beinhaltet alle Agenden des Profibetriebs des SK Rapid Wien, wie Ticketing, Merchandising, Profi-Mannschaft, zweite Mannschaft oder Stadionbetrieb und erwirtschaftet im Jahr einen Umsatz von rund 30 Millionen Euro. Telekommunikation ist für den SK Rapid Wien außerordentlich wichtig, da sowohl die Mitarbeiter als auch die bis zu 28.000 Zuschauer im Stadion schnelle und stabile Internetverbindung erwarten. Dieses Bedürfnis ist durch die starke Nutzung der Sozialen Medien noch größer geworden. Durch die gestiegenen Anforderungen war der Traditionsverein auf der Suche nach einem Partner, der eine umfangreiche und vor allem maßgeschneiderte Lösung anbieten konnte. Diesen Partner hat der SK Rapid Wien in T-Mobile gefunden.



Verbesserte Infrastruktur am gesamten Areal.

„T-Mobile war im Fußball bereits tätig, wodurch uns das Unternehmen natürlich schon sehr bekannt war. Es gab bereits Kontakte, in weiterer Folge Gespräche, die dann in eine Partnerschaft gemündet sind“, erklärt Christoph Peschek, Geschäftsführer der SK Rapid GmbH zum Werdegang der Geschäftsbeziehung mit T-Mobile. Technisch wurde deutlich aufgerüstet, so ist der Empfang in und um das neue Stadion deutlich verbessert worden. Darüber hinaus wurden eine maßgeschneiderte Unternehmens-Mobilfunklösung und ein VPN implementiert. „Es gibt nun, von der Garage bis ins Büro, durchgehenden Empfang, was für alle Mitarbeiter überaus wichtig ist“, zeigt sich Peschek von den Verbesserungen angetan. Auch die interne Kommunikation wurde im Vergleich zu früher deutlich vereinfacht, da das direkte Anwählen der Gesprächspartner unabhängig von Festnetz oder Mobiltelefon jetzt möglich ist. Die Abwicklung des Projekts erfolgte ohne zeitliche Verzögerungen, alle notwendigen Verbesserungen wurden zur vollsten Zufriedenheit des SK Rapid durchgeführt. Die technischen Neuerungen und infrastrukturellen Fortschritte bezeichnet Peschek als signifikant und auch die Umsetzung des Projekts sowie die Projektbegleitung sind absolut reibungslos verlaufen. Von der Partnerschaft mit T-Mobile profitieren sowohl die Mitarbeiter als auch die Stadionbesucher – kein Wunder also, dass sich die Rapid Geschäftsführung durch und durch zufrieden zeigt, wie Christoph Peschek bestätigt: „Das Angebot von T-Mobile war technisch wie auch preislich absolut stimmig. Wir freuen uns daher sehr, dass die Partnerschaft zu Stande gekommen ist.“

»Das Angebot von T-Mobile war technisch wie auch preislich absolut stimmig. Wir freuen uns daher sehr, dass die Partnerschaft zu Stande gekommen ist.«
—Christoph Peschek, Geschäftsführer Wirtschaft, SK Rapid GmbH

140 Mitarbeiter und bis zu 28.000 Stadionbesucher profitieren von der maßgeschneiderten Mobilfunklösung von T-Mobile für den SK Rapid Wien. Der renommierte Kultverein geht mit der Zeit und bietet seinen Mitarbeitern und Fans ein Mobilfunkerlebnis der modernsten Art. Stabilität von Sprachkommunikation und Datenübertragung sind im und um das neue Allianz Stadion lückenlos gewährleistet.

Über den SK Rapid Wien.

Mit 32 österreichischen Meistertiteln und zwei Europacupfinalteilnahmen ist der am 8. Jänner 1899 gegründete SK Rapid Wien einer der traditionsreichsten Klubs des Landes und weit über die rot-weiß- roten Grenzen hinaus bekannt. Der österreichische Fußball-Rekordmeister gilt als der Mitgliederverein im heimischen Sport und kann auf die Unterstützung von über 16.000 Vereinsmitgliedern und hunderttausenden Fans und Sympathisanten zählen. Alle drei Jahre werden die Vereinsgremien, darunter das Präsidium, das als eine Art Aufsichtsrat für die SK Rapid GmbH, in die u.a. der Profibetrieb ausgelagert wurde, fungiert. Präsident ist seit November 2013 Michael Krammer, als Geschäftsführer der GmbH fungieren der Wiener Christoph Peschek und der Schweizer Fredy Bickel.
Alle Referenzen anzeigen

Verwendete Lösungen.

Mobilfunk
Fehler!
Fehler!
Fehler!
Fehler!
Fehler!
Fehler!
Fehler!
Fehler!
Fehler!

Vielen Dank!

Ihre Anfrage ist bei uns eingegangen.
Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail-Bestätigung mit Ihrer Vorgangsnummer.

Ihr T-Mobile Business Serviceteam
Kontakt